Die Zentrale von Weltring Service24

Unternehmenshistorie – von der Gründung 1951 bis heute

Das Unternehmen Weltring, Köln, wurde von Heribert Weltring im Jahre 1951 gegründet. Von einer Firma, die sich ursprünglich mit den Bereichen Antennen-, Lautsprecher-, Funk- und Autotelefonanlagen beschäftigte, hat sie sich über das Tätigkeitsfeld der Einbruchmeldeanlagen in den 70iger Jahren zu einem modernen, zeitgemäßem Unternehmen mit dem Schwerpunkt auf die gesamte Alarm-Sicherheitstechnik fokussiert.

   

Diese Erfahrung kam stets auch den Nachwuchskräften im kaufmännischen und technischen Bereich zugute, die im eigenen Unternehmen ausgebildet werden. Ein kollegiales Miteinander, bei dem jeder seine individuellen Stärken zu Gunsten einer effizienten Planung und Ausführung der Kundenaufträge einbringt, zeichnet Weltring Service 24 weiter aus. Durch die zusätzliche Gründung regionaler Niederlassungen in Berlin, Hamburg, Kaiserslautern, Leipzig und München in den letzten Jahren, wird unverzügliche Verfügbarkeit der Mitarbeiter deutschlandweit gewährleistet.

Mit einigem Stolz darf die Firma Weltring Service 24 auf einen Kundenstamm zählen, mit dem sie zu 80% seit mehr als 10 Jahren – zum größeren Teil bis zu mehr als 20 Jahren – zusammenarbeitet.

Historie

Das Unternehmen Weltring, Köln, wurde von Heribert Weltring im Jahre 1951 gegründet.

1951

Gründung des Bereichs Einbruchmeldeanlagen.

1965

Gründung des Bereichs Brandmeldetechnik.
Aufbau der ersten Notruf- und Service-Leitstelle (NSL) in Köln.

1985

Einstieg von Ralph Weltring in das Familienunternehmen.

1995

Ralph Weltring wird alleiniger Geschäftführer.

2000

Einziger VdS Errichter in Köln mit VdS Notruf-Zentrale.

2009

Erweiterung der Firmenzentrale und Modernisierung der NSL: 100% auf dem neuesten Stand der Technik.

2011